Pfeffer

Langer Pfeffer

In den heimischen Gewürzregalen ist Langen Pfeffer, auch bengalischer Pfeffer oder Stangenpfeffer genannt, eine exotische Rarität. Dabei war er bereits in Europa vor rund 2000 Jahren sehr beliebt und erzielte mit Gold aufgewogen die höchsten Verkaufspreise. Bei Gourmets und Spitzenköchen ist er ein echter Geheimtipp - Mit seinem intensiv-pfeffrigen und zugleich außergewöhnlich süßlich-fruchtigen Aroma rundet er sowohl herzhafte als auch süße Gerichte raffiniert ab.

Die Heimat des Langen Pfeffers ist die indische Malabarküste. Die winzigen Pfefferbeeren wachsen dicht ineinander und sind eng mit den Fruchtstielen verbunden, so dass die Form an kleine Tannenzapfen erinnert. Z weimal im Jahr werden die unreifen Fruchtzapfen des kletternden Pfeffergewächses geerntet und in der Sonne schonend getrocknet.

Durchblutung fördernd, appetitanregend, berauschend, aphrodisierend, antibakteriell

Der Delikatessenpfeffer zeichnet sich durch eine besonders intensive und reine Schärfe aus, die im Gaumen lange nach klingt und ein leichtes Prickeln hinterlässt. Dies verdankt er seinem hohen Peperingehalt bei einem gleichzeitig geringen Anteil an ätherischen Ölen. Stimulierend auf die Durchblutung und den Stoffwechsel wird Langpfeffer in der ayuvedischen Küche häufig als appetitanregende, berauschende und aphrodisierende Zutat eingesetzt. Sein antibakterielles Potenzial eignet sich ideal zum verfeinern von rohen oder halbgegarten Fisch- und Fleischgerichten.

Eigenschaften

Aroma Fruchtig-süßlich mit warmer pfeffriger Schärfe
Mission Herzhafte und süße Gerichte
Wirkung Appetitanregend
Küchentipp Als ganze Stange mit kochen und entfernen, wenn die gewünschte Schärfe erreicht ist, alternativ frisch mahlen und zum Gericht geben

 

Die feste und kompakte Zapfenstruktur verhindert, dass sich tragende Aromakomponenten verflüchtigen. Dies macht Langpfeffer neben seiner intensiven Schärfe zu einer besonders ergiebigen und haltbaren Pfeffersorte. Werden die Körner durch zerstoßen, schneiden oder erhitzen aufgebrochen, entfalten sich das gesamte Geschmacksspektrum sowie ein lang anhaltender warmer und sinnlicher, fast blumiger Duft.

Vorteil des Langen Pfeffers: Er lässt sich als ganze Stange mit kochen und kann bei gewünschter Schärfenote mühelos aus der Speise entfernt werde. Die harten Stangen können ebenso mit einer feinen Reibe frisch über die Speisen gegeben werden. In robusten Glasmühlen ist Langpfeffer zudem ein dekorativer Hingucker.

harborfront

Herkunft

Indische Malabarküste (auch Pfefferküste genannt) erstreckt sich über rund 650 km von Mangalore im Norden über die gesamte Küste Keralas bis zum Kap Komorin an der Südspitze des Indischen Subkontinents.

Mehr Geschichten

Pfeffer

Der Küchenallrounder

Pfeffer gehört zur Grundausstattung einer Küche. Sein leicht scharfer und würziger Geschmack verfeinert viele Gerichte.
Essbare Blüten

Schmücken und schmecken

Essbare Blüten sind ein bisschen verspielt, sehen schön aus und liefern anregende Aromen.
Anrösten und Mörsern

Gewürze wie aus 1001 Nacht

Der wunderbare Duft von Gewürzen steigert die Vorfreude aufs Essen. Mit Pfanne und Mörser entlocken Sie den Gewürzen die volle Kraft ihrer Aromen und sorgen für noch mehr Geschmack.
Kaufen

Langer Pfeffer

Fruchtig-süßliches Aroma, warme pfeffrige Schärfe, ideal für herzhafte und süße Gerichte

50 g

– 4,50 Euro –

(9,00 Euro pro 100 g)

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Wichtig zu wissen
ribbon-arrow-left1
ribbon-right