Erleben Sie Ihr gelbes Wunder

Kurkumawurzel

Die Kurkumawurzel wirkt als natürlicher gelber Farbstoff und glänzt mit einem charakteristischen Aroma.

Geht der geneigte Koch zu sorglos mit den Produkten der Kurkumawurzel um, erlebt er schnell sein blaues, beziehungsweise gelbes Wunder: Die Färbekraft der Wurzel ist so stark, dass nicht selten gelbe Spuren in den unwahrscheinlichsten Winkeln der Küche zurückbleiben. Doch die positiven Überraschungen, die der charakteristische Geschmack der Wurzel rund um die Welt auszulösen vermag, sind das Mehr an Sorgfalt in jedem Fall wert.

Eine besondere Rolle kommt der Kurkumawurzel in Indien zu: Die Pflanze galt früher als heilig und zählt seit jeher zu den wichtigsten Gewürzen der einheimischen Küche. Im Rahmen der indischen Heilkunst Ayurveda wird die Kurkumawurzel den „warmen“ Gewürzen zugeordnet, ihre Verwendung soll eine Energie spendende und reinigende Wirkung mit sich bringen. Indien ist gleichzeitig größter Produzent und größter Abnehmer für Kurkuma weltweit.

Vom Edelrestaurant in Mumbai bis zur Imbissbude in Berlin-Kreuzberg gilt: Die Mischung macht’s.

Eigenschaften

Aroma Mild-pfeffrig und leicht bitter
Mission Indische Curry-Gewürzmischungen, Fleisch- und Reisgerichte, Nudelteig, Senf, Chutneys, Kompott, Worcestershiresauce, Desserts, Gebäck
Wirkung Hauptgewürz der ayurvedischen Küche, energiespendend, wärmend, regt die Fettverdauung an
Küchentipp Verleiht Gerichten eine intensiv gelbe Farbe

 

Als Hauptbestandteil von trockenen Currywürzmischungen ist die gemahlene Kurkumawurzel omnipräsent in der orientalischen Küche. Die Wurzel hat ein intensiv duftendes, dezent pfeffriges Aroma, das Pfannengerichten mit Gemüse und Reis ebenso schmeichelt wie deftigen Fleischgerichten. Den kräftigen Gelbton kann sich der pfiffige Koch auch abseits von Lamm-, Fisch- oder Chicken-Curry als Farbstoff zunutze machen, zum Beispiel für Saucen, Nudelteige oder Relish.

Wenn man von Kurkuma spricht, darf ein echt deutscher Klassiker nicht unerwähnt bleiben: Die Currywurst. Sowohl Hamburg als auch Berlin beanspruchen den Status als Geburtsort des Fast Food-Klassikers. Engagierte Imbissbetreiber lassen sich davon nicht ablenken und greifen stattdessen beherzt ins Gewürzregal. Denn eines gilt überall: Die eigene Mischung schmeckt immer am besten.

Herkunft

Autor des Textes

Benedikt Ernst

Nach einem prägenden Jahr in den Weinbergen Württembergs widmete sich Benedikt Ernst dem Studium der Ernährungswissenschaften in Kiel und Kopenhagen. Heute ist er als Autor in Sachen Kulinarik unterwegs und erkundet, wenn er nicht gerade Ukulele spielt, mit Verstand und Vergnügen die Gastro-Landschaft Hamburgs.

Mehr Geschichten

Anrösten und Mörsern

Gewürze wie aus 1001 Nacht

Der wunderbare Duft von Gewürzen steigert die Vorfreude aufs Essen. Mit Pfanne und Mörser entlocken Sie den Gewürzen die volle Kraft ihrer Aromen und sorgen für noch mehr Geschmack.
Essbare Blüten

Schmücken und schmecken

Essbare Blüten sind ein bisschen verspielt, sehen schön aus und liefern anregende Aromen.
Kaufen

Kurkumawurzel

Indien

Ganz, intensive gelbe Farbe, duftendes, dezent pfeffriges Aroma, Hauptzutat der Currymischungen, Cuurywurst, typisch für die asiatische und orientalischen Küche

50 g

– 2,90 Euro –

(5,80 Euro pro 100 g)

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Wichtig zu wissen
ribbon-arrow-left1
ribbon-right