Der Einsteiger Pfeffer

Grüner Malabar Pfeffer

Frischer Geruch, milde Schärfe und ein an Kräuter und Paprika erinnernder Geschmack – perfekt für Menschen, die ein pfeffriges Aroma möchten, aber es dabei nicht zu scharf sein soll.

Ob grüner, schwarzer, weißer oder echter roter Pfeffer - alle Pfeffersorten stammen von der gleichen Pfefferpflanze, der piper nigrum. Der Unterschied liegt lediglich bei der Verarbeitung und Herstellung. Der grüne Pfeffer hat dabei die mildeste Schärfe und die größte Frische. Der Grüne Pfeffer wird aus unreif geernteten Pfefferrispen gewonnen, bei denen der Kern noch weich und die Schärfe noch nicht stark vorhanden ist.

Er wird dabei nach der Ernte sofort heiß- oder gefriergetrocknet, wodurch die grüne Farbe erhalten wird und er schrumpelig und porös wird.

Eigenschaften

Aroma Mild und würzig
Mission der idelae Einsteigerpfeffer, passt zu leichten Gerichten, zu Fisch und Meeresfrüchten und Geflügel
Herkunft Malabarküste im Südwesten Indiens

 

Eine alternative Methode zur Gewinnung von grünem Pfeffer kommt aus Madagaskar. Hierbei wird der geerntete Pfeffer in Essig oder Salzlake eingelegt und der Pfeffer sollte dann gründlich abgewaschen werden.

Der Grüne Pfeffer ist ein idealer Begleiter zu leichten Gerichten, zu Fisch und Meeresfrüchten und Geflügel.

Bild: ©shutterstock.com/Alexandra_F

Herkunft

Kaufen

Grüner Malabar Pfeffer

Ganz, Malabarküste, Indien

Frischer Geruch, milde Schärfe und ein an Kräuter und Paprika erinnernder Geschmack – perfekt für Menschen, die ein pfeffriges Aroma möchten, aber es dabei nicht zu scharf sein soll.

50g

– 4,90 Euro –

(9,80 Euro pro 100 g)

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Wichtig zu wissen
ribbon-arrow-left1
ribbon-right