Comeback der Soljanka

Die Lieblingssuppe aus Osteuropa

Comeback der Soljanka

Wenn es ein Gericht gibt, das ein Comeback erleben sollte, ist es die Soljanka. Wer sie aus der Kindheit kennt, wird sie lieben. Wer sie noch nicht kennt: Unbedingt probieren! Es lohnt sich!

Zu den kulinarischen Highlights meiner Kindheit in der DDR gehörte die Soljanka. Die säuerliche Suppe gab es zu vielen Anlässen – zu Weihnachten, Silvester, zum Geburtstag oder als schnelles Gericht, wenn unerwartet Gäste kamen. Diese Suppe schmeckt so wunderbar bodenständig, nach einer geselligen Runde und nach Familie! 

Soljanka - Lieblingssuppe aus Osteuropa

Die Soljanka schmeckt scharf-säuerlich und gehört in Polen, der Ukraine und in anderen osteuropäischen Ländern zu den bekanntesten Gerichten. Ursprünglich war sie eine Fischsuppe. Wie das mit Hausmannskost so ist, wird sie inzwischen auf verschiedene Arten mit Fisch, Fleisch oder auch mit Pilzen zubereitet. Heute ist die Variante mit Fleisch besonders beliebt. In der Regel kommt gepökeltes Rindfleisch hinein, aber auch Wurst oder Schweinefleisch sind gängig.

Scharf-pikant mit einer leichten Säure, so weckt die Suppe Kindheitserinnerungen

Die Soljanka, mit der ich aufgewachsen bin, enthielt meist Jagdwurst, Paprika, Zwiebeln, sauren Gurken und Schmand. Die Basis der Suppe bestand immer aus Fleischbrühe. Sie wurde mit Mehl und Tomatenmark angedickt, für eine dickflüssige und cremige Konsistenz. Gewürzt wurde die Suppe mit Paprika und den typischen Suppengewürzen Lorbeer, Wacholder und Piment. Das Paprikapulver verleiht der Suppe ihre typische scharfe Note. Durch Piment schmeckt sie warm-würzig. Lorbeer und Wacholder sorgen für eine herbe und zugleich pikante Würze. Lorbeerblätter, Piment- und Wacholderkörner können einfach mitgegart werden. Ihre typische säuerliche Note erhält die Suppe durch Kapern, saure Gurken und Zitronensaft. Zum Schluss kommt ein Klecks saure Sahne oder Schmand oben drauf. Einfach gut!

Zum Autor

Iris Lange

Iris Lange ist Ökotrophologin & Köchin und hat Ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Als Redakteurin, Rezeptentwicklerin und Foodstylistin kann Sie ihre Begeisterung fürs Essen genüsslich auskosten.

Mehr Geschichten

Pfeffer

Der Küchenallrounder

Pfeffer gehört zur Grundausstattung einer Küche. Sein leicht scharfer und würziger Geschmack verfeinert viele Gerichte.
Grillen

Orientalisch Grillen

Bei der letzten Grillparty habe ich es ausprobiert und das Fleisch exotisch-orientalisch gewürzt. Es schmeckte herrlich - auch die Gäste waren begeistert!
Wichtig zu wissen
ribbon-arrow-left1
ribbon-right